Zucchini Pizza, besser als Pizza einfaches und günstiges Rezept!

Einführung: Verlockende Zucchini-Pizza – Ein gesunder Genuss für jeden Tag

Pizza ist ein universeller Liebling, doch manchmal suchen wir nach gesünderen Alternativen, die trotzdem den vollen Geschmack bieten. Hier kommt die Zucchini-Pizza ins Spiel – eine köstliche, nährstoffreiche Variante, die nicht nur wunderbar schmeckt, sondern auch leicht und gesund ist. Diese Zucchini-Pizza kombiniert den erfrischenden Geschmack von frischen Zucchini mit dem herzhaften Aroma von Pilzen und dem reichhaltigen Geschmack von geschmolzenem Käse.

Zucchini sind vielseitig und kalorienarm, reich an Vitaminen und Mineralstoffen. In diesem Rezept dienen sie als Basis für eine innovative und gesunde Pizza. Die Zugabe von Haferflocken, Eiern und Parmesan sorgt für eine feste, knusprige Kruste, die den Belag perfekt trägt. Ob als Hauptgericht für ein leichtes Abendessen oder als besondere Vorspeise für Gäste – diese Zucchini-Pizza wird garantiert begeistern.

Zutaten:

  • 3 Zucchini (600g)
  • Salz und Pfeffer
  • 200 g Champignons
  • Olivenöl
  • Süße Paprika
  • 100 g Haferflocken (für Smoothies geeignet)
  • 2 mittelgroße Eier
  • Geriebener Parmesan (nach Geschmack)
  • 100 g geschnittener Gouda-Käse

Zubereitung:

1. Zucchini vorbereiten

Reiben Sie die Zucchini grob und geben Sie sie in eine große Schüssel. Fügen Sie eine großzügige Prise Salz hinzu und lassen Sie die Zucchini etwa 15 Minuten ruhen. Das Salz entzieht der Zucchini Wasser, wodurch sie später besser verarbeitet werden kann.

2. Champignons kochen

Während die Zucchini ruht, reinigen und schneiden Sie die Champignons. Kochen Sie die Pilze in etwas Olivenöl, bis sie weich sind. Stellen Sie sie anschließend beiseite. Dies bringt die Aromen der Pilze hervor und sorgt dafür, dass sie nicht zu viel Feuchtigkeit in die Pizza abgeben.

3. Zucchini ausdrücken

Nach der Ruhezeit drücken Sie die Zucchini gründlich aus, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Dies ist entscheidend, damit der Pizzaboden später nicht zu feucht wird.

4. Teig herstellen

Geben Sie die ausgedrückte Zucchini in eine Schüssel. Fügen Sie die Haferflocken, Eier, etwas Pfeffer und geriebenen Parmesan hinzu. Vermengen Sie alles gründlich, bis eine homogene Masse entsteht. Die Haferflocken und der Parmesan helfen, die Feuchtigkeit zu binden und geben dem Teig Struktur und Geschmack.

5. Pizza backen

Erhitzen Sie eine Pfanne bei mittlerer Hitze und geben Sie etwas Olivenöl hinein. Verteilen Sie die Zucchinimasse gleichmäßig in der Pfanne und formen Sie einen runden Pizzaboden. Backen Sie den Boden etwa 5-7 Minuten auf jeder Seite, bis er goldbraun und knusprig ist. Achten Sie darauf, dass der Boden fest genug ist, um den Belag zu tragen.

6. Pizza belegen und finalisieren

Nachdem der Pizzaboden fertig ist, belegen Sie ihn mit den gekochten Champignons und dem geschnittenen Gouda-Käse. Sie können auch etwas süße Paprika für zusätzlichen Geschmack und Farbe hinzufügen. Lassen Sie den Käse in der Pfanne schmelzen oder geben Sie die Pizza kurz unter den Grill, bis der Käse vollständig geschmolzen ist und leicht gebräunt.

Fazit

Diese Zucchini-Pizza ist eine fantastische und gesunde Alternative zur klassischen Pizza. Sie ist leicht, voller Geschmack und einfach zuzubereiten. Mit ihrer knusprigen Kruste und dem saftigen Belag wird sie sicher schnell zu einem Ihrer Lieblingsgerichte. Probieren Sie dieses Rezept aus und verlieben Sie sich in die köstliche Kombination aus frischem Gemüse und herzhaftem Käse. Guten Appetit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *