Zitronen Joghurt Torte, Der Wahnsinn

Zitronen-Sahnetorte mit Joghurt und Schmand

Zutaten:

Für den Teig:

  • 100 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100 g Margarine

Für die Creme:

  • 1 Päckchen Zitronen-Götterspeise (für 500 ml Flüssigkeit)
  • 300 g Joghurt
  • 1 Becher Schmand (alternativ Quark)
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Zucker
  • Saft von 2 Zitronen

Zubereitung:

Teig:

  1. Vorbereitung:
  • Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Eine 28-cm Springform mit Backpapier auslegen.
  1. Teig herstellen:
  • Mehl mit Backpulver vermischen.
  • In einer großen Schüssel Zucker, Vanillezucker und Eier gut verrühren.
  • Die Margarine hinzufügen und weiter rühren.
  • Mehlmischung unterheben, bis ein glatter Teig entsteht.
  1. Backen:
  • Teig in die vorbereitete Springform füllen.
  • Bei 175°C etwa 20-25 Minuten backen.
  • Den Teig vollständig auskühlen lassen.

Creme:

  1. Götterspeise vorbereiten:
  • Götterspeisenpulver mit 50 g Zucker mischen und mit 250 ml Wasser anrühren.
  • Quellen lassen und unter Rühren erwärmen, ohne zu kochen, dann abkühlen lassen.
  1. Sahne schlagen:
  • Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
  1. Quarkmasse herstellen:
  • Schmand und Joghurt mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft glatt rühren.
  • Die abgekühlte Götterspeise unterrühren und die Masse kühl stellen.
  • Sobald die Creme beginnt fest zu werden (ca. 1 Stunde), die geschlagene Sahne unterheben.

Zusammenbau:

  1. Tortenboden:
  • Den abgekühlten Tortenboden wenden und in einen gesäuberten Backring legen.
  1. Creme verteilen:
  • Die Creme gleichmäßig auf den Tortenboden gießen.
  • Torte mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp:

  • Alternative zu Schmand: Schmand kann durch Quark ersetzt werden.
  • Spiegel: Ein weiterer Päckchen Götterspeise kann zubereitet und auf dem abgekühlten Kuchen als „Spiegel“ verteilt werden. Danach sofort wieder kühl stellen.
  • Deko: Schokoblättchen oder andere Dekorationen eignen sich gut zur Verzierung der Torte.

Detaillierte Schritte und Tipps:

  1. Mehl und Backpulver: Es ist wichtig, das Mehl und Backpulver gründlich zu mischen, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. So erhält der Teig die richtige Konsistenz.
  2. Rühren: Die Margarine sollte weich, aber nicht flüssig sein, damit sie sich gut mit den anderen Zutaten verbindet. Stellen Sie sicher, dass Sie lange genug rühren, bis die Masse homogen ist.
  3. Backzeit: Überprüfen Sie den Kuchen nach 20 Minuten mit einem Zahnstocher. Wenn kein Teig am Zahnstocher kleben bleibt, ist der Boden fertig gebacken.
  4. Götterspeise: Achten Sie darauf, die Götterspeise nur zu erwärmen und nicht zu kochen, damit sie ihre Gelierkraft behält.
  5. Creme-Konsistenz: Die Creme muss kalt und leicht fest sein, bevor die Sahne untergehoben wird. Dies sorgt für eine stabile Konsistenz der Torte.
  6. Zusammenbau: Ein Backring hilft, die Creme in Form zu halten und ein sauberes Aussehen zu gewährleisten.

Guten Appetit! Meine lieben, wenn euch das Rezept gefällt, bitte hinterlasst einen Kommentar! Vielen Dank!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *