Uromas 100 Jahr altes Hausbrot Rezept!

Einfaches Hefebrot: Das perfekte Rezept für zuhause

Hefebrot ist ein Grundnahrungsmittel, das in vielen Kulturen auf der ganzen Welt geschätzt wird. Dieses Rezept für ein einfaches Hefebrot ist nicht nur leicht zuzubereiten, sondern auch äußerst lecker. Mit einer knusprigen Kruste und einer weichen, luftigen Krume ist es ideal für Sandwiches, als Beilage zu Suppen oder einfach mit etwas Butter und Marmelade.

Zutaten:

  • 1 Würfel Hefe (ca. 42 g)
  • 15 g weiche Margarine oder Butter
  • 10 g Salz
  • 450 g Weizenmehl (Type 550, backstark)
  • 280 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

  1. Mehl vorbereiten:
  • Geben Sie das Mehl in eine große Rührschüssel und mischen Sie es mit dem Salz.
  1. Hefe auflösen:
  • Lösen Sie die Hefe in dem lauwarmen Wasser auf. Verwenden Sie dazu eine Gabel, um sicherzustellen, dass die Hefe vollständig aufgelöst ist.
  1. Teig mischen:
  • Gießen Sie die Hefemischung und die weiche Margarine oder Butter in die Schüssel mit dem Mehl-Salz-Gemisch.
  • Kneten Sie alles mit den Knethaken eines Handmixers oder einer Küchenmaschine zunächst auf kleiner Stufe für etwa 1 Minute und dann auf höchster Stufe für weitere 2 Minuten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  1. Teig gehen lassen:
  • Heizen Sie den Backofen auf 100°C vor, schalten Sie ihn dann aus. Decken Sie die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lassen Sie den Teig im ausgeschalteten, warmen Backofen für 25-30 Minuten gehen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat.
  1. Teig formen:
  • Kneten Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals durch und formen Sie ihn zu einem Strang.
  • Legen Sie diesen Strang mit Backpapier in eine Kastenform (ca. 26 cm) und lassen Sie den Teig nochmals für etwa 30 Minuten gehen, bis er sich erneut vergrößert hat.
  1. Backen:
  • Heizen Sie den Backofen auf 215°C Ober-/Unterhitze oder 190°C Umluft (Gasherd Stufe 4-5) vor.
  • Backen Sie das Brot für 40-50 Minuten, bis es goldbraun und durchgebacken ist. Ein Klopfen auf die Unterseite des Brotes sollte hohl klingen, dann ist es fertig.
  1. Abkühlen lassen:
  • Nehmen Sie das Brot aus der Kastenform und lassen Sie es auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen, bevor Sie es anschneiden.

Tipps für ein perfektes Hefebrot:

  • Genaues Abmessen: Stellen Sie sicher, dass Sie die Zutaten genau abmessen, besonders das Mehl und das Wasser, um die richtige Teigkonsistenz zu gewährleisten.
  • Wassertemperatur: Das Wasser sollte lauwarm sein, etwa 35-40°C. Zu heißes Wasser kann die Hefe abtöten, zu kaltes Wasser verlangsamt den Gärprozess.
  • Kneten: Ein gut durchgekneteter Teig ist elastisch und glatt. Kneten Sie den Teig ausreichend, um eine gute Glutenentwicklung zu fördern, was dem Brot seine Struktur verleiht.
  • Gehzeit: Achten Sie darauf, dem Teig genügend Zeit zum Gehen zu geben. Dies ermöglicht der Hefe, den Teig aufzulockern und ihm Volumen zu geben.

Fazit:

Dieses einfache Hefebrot-Rezept ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Mit minimalem Aufwand und ein paar Grundzutaten können Sie ein köstliches Brot backen, das jeden Tisch bereichert. Probieren Sie es aus und genießen Sie den wunderbaren Duft und Geschmack von frisch gebackenem Brot. Guten Appetit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *