Thunfisch Nudelsalat, in 15 Minuten alles zusammengerührt

Detailliertes Rezept: Thunfisch-Nudelsalat mit BBQ-Sauce

Zutaten:

  • Nudeln:
  • 250 g Spiralen Nudeln, gekocht, abgetropft und abgekühlt
  • Thunfisch:
  • 1 Dose Thunfisch in Öl, abgetropft und zerpflückt (Öl auffangen und aufbewahren)
  • Gemüse:
  • 1 Paprikaschote, in feine Streifen geschnitten
  • ½ rote, milde Chilischote, in feine Streifen geschnitten
  • 3 Tomaten, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 4 Schalotten, geschält und fein gewürfelt
  • Marinade:
  • 2–3 EL Mayonnaise
  • 1 Würfel Zucker
  • 3 EL Barbecue-Sauce
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • Das aufgefangene Öl aus der Thunfischdose
  • Gewürze und Garnitur:
  • Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle
  • Schnittlauch, in feine Röllchen geschnitten

Zubereitung:

  1. Marinade zubereiten:
  • In einer großen Schüssel die Mayonnaise mit dem Zuckerwürfel, der Barbecue-Sauce und dem edelsüßen Paprikapulver verrühren.
  • Das aufgefangene Öl aus der Thunfischdose hinzufügen und gut einrühren, bis eine gleichmäßige Marinade entsteht.
  1. Zutaten vorbereiten:
  • Die gekochten und abgekühlten Nudeln in die Schüssel mit der Marinade geben.
  • Den zerpflückten Thunfisch hinzufügen.
  • Die Paprikastreifen, Chilistreifen, Tomatenstücke und gewürfelten Schalotten ebenfalls in die Schüssel geben.
  1. Vermengen und abschmecken:
  • Alle Zutaten vorsichtig aber gründlich mit der Marinade mischen, damit die Nudeln und das Gemüse gleichmäßig mit der Sauce überzogen sind.
  • Mit Salz und frisch gemahlenem bunten Pfeffer abschmecken.
  1. Durchziehen lassen:
  • Den Salat abdecken und für mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen. Dadurch können sich die Aromen besser entfalten.
  1. Servieren:
  • Vor dem Servieren nochmals gut durchrühren.
  • Mit feinen Schnittlauchröllchen garnieren.

Serviervorschläge:

  • Der Thunfisch-Nudelsalat eignet sich hervorragend als Hauptgericht an warmen Tagen, kann aber auch als Beilage zu Grillgerichten oder auf einem Buffet serviert werden.
  • Er lässt sich gut vorbereiten und ist damit ideal für Partys, Picknicks oder als Mitbringsel.

Zusätzliche Tipps:

  • Variationen: Für eine fruchtigere Note können zusätzlich klein gewürfelte Äpfel oder Ananasstücke hinzugefügt werden. Wer es schärfer mag, kann mehr Chilischoten verwenden oder eine schärfere Sorte wählen.
  • Vegetarische Option: Der Thunfisch kann durch Kichererbsen oder weiße Bohnen ersetzt werden, um eine vegetarische Variante des Salats zu erhalten.
  • Lagerung: Der fertige Salat hält sich gut abgedeckt im Kühlschrank bis zu 2 Tage und kann daher auch gut im Voraus zubereitet werden.

Rückmeldung:

  • Wenn euch das Rezept gefallen hat, hinterlasst bitte einen Kommentar! Euer Feedback ist sehr willkommen und hilft, die Rezepte weiter zu verbessern.

Guten Appetit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *