Sivis Semmelknödel, Boah ist das lecker

Semmelknödel Rezept

Dies ist ein bewährtes Rezept für köstliche Semmelknödel, die sich wunderbar als Beilage zu Gulasch, Schweinebraten oder geschmorten Pilzen eignen. Wenn Ihnen das Rezept gefällt, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar! Viel Spaß beim Kochen!

Zutaten:

  • 1 Zwiebel(n), fein gehackt
  • 250 ml Milch
  • 3 Ei(er)
  • 6 altbackene Brötchen (Semmeln)
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • 10 g Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • ggf. Semmelbrösel zum Binden

Zubereitung:

  1. Brötchen vorbereiten:
  • Schneiden Sie die Brötchen in kleine Würfel oder dünne Scheiben und geben Sie sie in eine große Schüssel.
  1. Zwiebeln und Petersilie anschwitzen:
  • Erhitzen Sie die Butter in einer Pfanne und schwitzen Sie die gehackte Zwiebel und Petersilie darin kurz an, ohne dass sie Farbe nehmen. Geben Sie die Mischung zu den Brötchenwürfeln.
  1. Milch hinzufügen:
  • Erhitzen Sie die Milch bis kurz vor dem Kochen und gießen Sie sie über die Brötchenwürfel. Lassen Sie die Mischung etwa 10 Minuten quellen.
  1. Eier hinzufügen:
  • Verquirlen Sie die Eier mit Salz und Pfeffer und geben Sie sie zur Brötchenmischung. Rühren Sie alles zu einem nicht zu festen Teig. Sollte der Teig zu weich sein, fügen Sie etwas Semmelbrösel hinzu, um die Konsistenz zu verbessern. Vermeiden Sie die Verwendung von Mehl.
  1. Knödel formen:
  • Formen Sie mit nassen Händen tennisballgroße Knödel. Achten Sie darauf, dass die Knödel fest genug sind, um ihre Form zu halten.
  1. Knödel kochen:
  • Lassen Sie die Knödel in siedendem, aber nicht sprudelndem Salzwasser oder Brühe etwa 20 Minuten ziehen, bis sie nach oben steigen.

Serviervorschlag:

  • Semmelknödel sind die perfekte Beilage zu herzhaften Gerichten wie Gulasch, Schweinebraten oder auch geschmorten Pilzen. Sie sind eine tolle Möglichkeit, Brotreste zu verwerten und bringen ein Stück bayerische Tradition auf den Tisch.

Rezensionen

Monika:
“Ein schönes Rezept, um Brotreste zu verwerten. Ich habe altbackene Brezeln genommen und ein paar Semmelbrösel zugefügt, um das Ganze zu binden. Hat gut gehalten, die Klöße waren sehr lecker und das Rezept war schnell nachgekocht.”

Stuttgartpaul:
“Genau und wer es deftig will, schwenkt mit den Zwiebeln noch ein paar Rindfleischstücke knusprig an. Dann aber vorsicht mit dem Salzen!”


Unser Tipp: Wer süße Toppings nicht mag, kann den Zucker in den Quarkpfannkuchen auch komplett weglassen. Schnell, einfach und super lecker!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *