Sahne Nusstorte, macht süchtig

Nuss-Sahne-Torte: Ein himmlischer Genuss

Diese Nuss-Sahne-Torte ist ein wahrer Klassiker, der mit seinem reichhaltigen Nussgeschmack und der leichten Sahnefüllung überzeugt. Sie ist perfekt für besondere Anlässe, Kaffeekränzchen oder einfach als süße Belohnung zwischendurch. Der saftige Teig in Kombination mit der fluffigen Sahnefüllung macht diese Torte zu einem unwiderstehlichen Genuss.

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Zucker
  • 10 Eigelb
  • 250 g Nüsse, gemahlen (z.B. Haselnüsse oder Mandeln)
  • 3 EL Semmelbrösel
  • etwas Bittermandelaroma
  • 10 Eiweiß
  • 150 g Zucker

Für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • Zucker nach Belieben

Zubereitung:

  1. Vorbereitung:
  • Den Boden einer Springform gründlich ausfetten, damit der Teig nicht kleben bleibt.
  • Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  1. Teig herstellen:
  • Zucker und Eigelb in einer großen Schüssel schaumig schlagen, bis die Mischung hell und cremig ist.
  • Gemahlene Nüsse, Semmelbrösel und ein paar Tropfen Bittermandelaroma hinzufügen und gut verrühren.
  • In einer separaten Schüssel die Eiweiße mit 150 g Zucker steif schlagen, bis sich feste Spitzen bilden.
  • Den Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse heben, dabei darauf achten, dass die Luftigkeit des Eischnees erhalten bleibt.
  • Die Masse in die vorbereitete Springform füllen. Achtung: Der Teig ist sehr ergiebig, daher nicht zu viel in die Form geben, um ein Überlaufen zu vermeiden.
  1. Backen:
  • Den Teig im vorgeheizten Ofen etwa 50 Minuten backen. Je nach Ofen kann die Backzeit leicht variieren. Eine Stäbchenprobe durchführen: Wenn kein Teig am Stäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.
  • Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  1. Füllung und Dekoration:
  • Den abgekühlten Boden quer halbieren, um zwei gleichmäßige Schichten zu erhalten.
  • Die Sahne mit Zucker nach Geschmack steif schlagen.
  • Die untere Hälfte des Kuchens mit einer dicken Schicht Sahne bestreichen.
  • Die obere Kuchenhälfte daraufsetzen und die gesamte Torte mit der restlichen Sahne bestreichen und nach Belieben verzieren.
  1. Servieren:
  • Die Torte vor dem Servieren mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen, damit die Sahne fest wird und die Aromen sich gut verbinden.

Tipps:

  • Nüsse variieren: Sie können auch eine Mischung aus verschiedenen Nüssen verwenden, um einen noch intensiveren Geschmack zu erzielen.
  • Aromen: Statt Bittermandelaroma können Sie auch Vanilleextrakt oder Rum verwenden, um der Torte eine besondere Note zu geben.
  • Dekoration: Für eine festliche Optik die Torte mit gehackten Nüssen, Schokoladenspänen oder frischen Früchten garnieren.

Meine Lieben, wenn euch das Rezept gefällt, bitte hinterlasst einen Kommentar! Guten Appetit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *