Rahmplätzchen, Der ist wahnsinnig lecker

Knusprige Zimt-Zucker-Plätzchen: Ein Genuss für jede Jahreszeit

Diese knusprigen Zimt-Zucker-Plätzchen sind ein wahrer Genuss und erinnern an die verführerischen Düfte und Aromen der Weihnachtszeit. Mit einer Kombination aus Butter, Sauerrahm und einem Hauch von Zimt und Zucker, bieten diese Plätzchen eine unwiderstehliche Mischung aus Süße und Würze. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch relativ einfach zuzubereiten und perfekt für jede Gelegenheit, sei es für einen gemütlichen Nachmittagstee, ein festliches Buffet oder einfach als süßer Snack zwischendurch.

Zutaten:

  • 200 g Sauerrahm
  • Etwas Zimt und Zucker zum Wälzen
  • 420 g Mehl
  • 300 g Butter

Zubereitung:

  1. Teig vorbereiten:
  • Das Mehl, die Butter und den Sauerrahm in eine große Schüssel geben. Mit den Händen oder einem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte eine gleichmäßige Konsistenz haben und sich leicht formen lassen.
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 2 bis 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Durch das Kühlen wird der Teig fest und lässt sich später besser ausrollen.
  1. Ausrollen und Formen ausstechen:
  • Nach der Kühlzeit den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig nicht zu dick ausrollen, da er beim Backen aufgeht und ähnlich wie Blätterteig schichtet.
  • Mit verschiedenen Ausstechformen nach Belieben Formen ausstechen. Sterne, Herzen oder klassische runde Plätzchen sind immer eine gute Wahl, aber Sie können auch kreativ werden und saisonale Motive verwenden.
  1. Backen:
  • Den Backofen auf 210°C vorheizen. Die ausgestochenen Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen etwa 10 bis 15 Minuten backen, bis sie eine goldbraune Farbe haben. Achten Sie darauf, dass die Plätzchen nicht zu dunkel werden, da sie sonst leicht bitter schmecken könnten.
  1. In Zimt und Zucker wälzen:
  • Während die Plätzchen noch heiß sind, in einer Mischung aus Zimt und Zucker wälzen. Die heiße Oberfläche der Plätzchen sorgt dafür, dass die Zimt-Zucker-Mischung gut haftet und einen süßen, würzigen Überzug bildet.
  1. Abkühlen und Servieren:
  • Die Plätzchen auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Sobald sie abgekühlt sind, können Sie sie in einer Keksdose aufbewahren oder sofort genießen.

Tipps:

  • Variation: Fügen Sie dem Teig eine Prise Vanillezucker oder Zitronenschale hinzu, um den Geschmack zu variieren und zusätzliche Aromen hinzuzufügen.
  • Aufbewahrung: Die Plätzchen bleiben in einer luftdichten Dose mehrere Wochen frisch. Sie sind auch ein schönes Geschenk in einer dekorativen Keksdose oder einem hübschen Glas.
  • Dekoration: Sie können die Plätzchen zusätzlich mit Schokoladenglasur oder bunten Streuseln verzieren, um ihnen einen festlichen Touch zu verleihen.
  • Teigverarbeitung: Wenn der Teig beim Ausrollen zu weich wird, einfach nochmal kurz in den Kühlschrank legen, damit er sich besser verarbeiten lässt.

Diese Zimt-Zucker-Plätzchen sind nicht nur lecker, sondern auch vielseitig und lassen sich gut an verschiedene Geschmäcker und Anlässe anpassen. Probieren Sie dieses einfache und köstliche Rezept aus und genießen Sie den süßen, würzigen Geschmack zu jeder Zeit des Jahres.

Meine Lieben, wenn euch das Rezept gefällt, bitte hinterlasst einen Kommentar! Guten Appetit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *