RADIESCHEN KÄSE SALAT, Traumhaft lecker

Käse-Wurst-Salat mit Frühlingszwiebeln und Radieschen

Zutaten:

  • 500 g Käse, in Stifte geschnitten (z.B. Gouda)
  • 500 g Wurst, in Stifte geschnitten (z.B. Schinkenwurst)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, geputzt und in Ringe geschnitten
  • 1 Bund Radieschen, geputzt und in Stifte geschnitten
  • 3 große Gewürzgurken, in Stifte geschnitten
  • 3 EL Öl, geschmacksneutral (z.B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 3 EL Essig, weiß (z.B. Weißweinessig)
  • 150 ml Gurkenflüssigkeit (Flüssigkeit aus dem Gurkenglas)
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Vorbereitung der Zutaten:
  • Zuerst den Käse und die Wurst in gleichmäßige Stifte schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden.
  • Die Radieschen waschen, putzen und ebenfalls in feine Stifte schneiden.
  • Die Gewürzgurken in Stifte schneiden.
  1. Zubereitung der Marinade:
  • In einer Schüssel das Öl, den Essig und die Gurkenflüssigkeit vermischen.
  • Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Marinade gut verrühren, damit sich die Aromen verbinden.
  1. Vermengen des Salats:
  • Den geschnittenen Käse, die Wurst, die Frühlingszwiebeln, die Radieschen und die Gurken in eine große Schüssel geben.
  • Die vorbereitete Marinade über die Zutaten gießen und alles gut vermengen, sodass die Marinade alle Zutaten gleichmäßig bedeckt.
  1. Ziehzeit:
  • Den Salat abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dadurch können die Aromen gut einziehen und der Salat schmeckt intensiver.
  1. Servieren:
  • Den Salat vor dem Servieren nochmals gut durchmischen.
  • Der Salat passt hervorragend zu frischem Ciabatta-Brot oder Baguette.

Serviertipps:

  • Dekoration: Vor dem Servieren kann der Salat mit frischen Kräutern wie Schnittlauch oder Petersilie garniert werden, um ihm eine frische Note zu verleihen.
  • Variationen: Statt Gouda kann auch ein anderer halbfester Schnittkäse verwendet werden. Wer es gerne etwas würziger mag, kann den Salat zusätzlich mit klein geschnittenen roten Zwiebeln oder Kapern verfeinern.

Guten Appetit!


Hinweis: Wenn euch das Rezept gefällt, könnt ihr es auf Pinterest speichern. Dadurch könnt ihr es immer bei Bedarf wiederfinden und unterstützt uns auch auf Pinterest. Vielen Dank! 💞

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *