Oh mann der macht süchtig, einfach nur lecker! – Apfelkuchen mit Vanillepudding

Fluffiger Apfelkuchen mit Vanillepudding und saftigen Äpfeln

Zutaten:

  • 150 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 250 g Butter, weich
  • Eine Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 3 Eier (Größe M)
  • 160 ml Milch
  • 3 große Äpfel
  • 1 Packung Backpulver

Zubereitung:

  1. Vorbereitung: Beginnen Sie damit, den Backofen auf 190 °C (Umluft) vorzuheizen. Fetten Sie eine Springform (ca. 26 cm Durchmesser) mit etwas Butter ein und bestäuben Sie sie leicht mit Mehl, um ein Ankleben des Kuchens zu verhindern.
  2. Butter-Zucker-Mischung: In einer großen Rührschüssel die weiche Butter zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salz schaumig schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Diese Mischung bildet die perfekte Grundlage für den köstlichen Kuchen.
  3. Eier und Mehl hinzufügen: Fügen Sie nacheinander die Eier hinzu und schlagen Sie sie gut unter die Butter-Zucker-Mischung. Dies sorgt für eine luftige Textur des Kuchens. Sieben Sie das Mehl, das Vanillepuddingpulver und das Backpulver über die Masse und rühren Sie alles gut um, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  4. Milch hinzufügen: Gießen Sie die Milch nach und nach in den Teig und rühren Sie weiter, bis alle Zutaten gut miteinander vermischt sind und ein homogener Teig entsteht. Die Milch verleiht dem Kuchen zusätzliche Feuchtigkeit und sorgt für eine saftige Konsistenz.
  5. Äpfel vorbereiten: Schälen Sie die Äpfel, entfernen Sie das Kerngehäuse und schneiden Sie sie in kleine Stücke. Je nach Vorliebe können die Apfelstücke gröber oder feiner geschnitten werden. Frische Äpfel sorgen für eine herrliche Fruchtnote und machen den Kuchen besonders aromatisch.
  6. Teig und Äpfel vermischen: Heben Sie die Apfelstücke vorsichtig mit einem Teigschaber unter den Teig, bis sie gleichmäßig verteilt sind. Die saftigen Äpfel sorgen für eine fruchtige Note und machen den Kuchen zu einem wahren Geschmackserlebnis.
  7. Backen: Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Springform und streichen Sie ihn glatt. Backen Sie den Kuchen im vorgeheizten Ofen für etwa 40 bis 50 Minuten, bis er goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt. Der verlockende Duft wird Ihr Zuhause erfüllen und die Vorfreude auf den köstlichen Kuchen steigern.
  8. Abkühlen lassen und servieren: Lassen Sie den Kuchen in der Form etwas abkühlen, bevor Sie ihn aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Servieren Sie den Apfelkuchen in Stücken und genießen Sie ihn pur oder mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Schlagsahne. Die Kombination aus zartem Kuchen und frischen Äpfeln ist einfach unwiderstehlich.

Tipp:

  • Für eine besondere Note können Sie den Teig mit einer Prise Zimt, gemahlenem Ingwer oder gehackten Nüssen verfeinern. Diese Gewürze verleihen dem Kuchen ein herrlich würziges Aroma und machen ihn zu einem wahren Geschmackserlebnis.

Dieser fluffige Apfelkuchen ist ein echter Genuss und perfekt für gemütliche Kaffeestunden, als Nachtisch oder für besondere Anlässe. Guten Appetit!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *