Apfelringe, Den schlägt kein anderer

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 große mürbe Äpfel
  • Zutaten für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • Sonstige Zutaten:
  • Zitronensaft
  • Fett zum Ausbacken (z.B. Pflanzenöl)
  • Staubzucker (Puderzucker) zum Bestäuben

Zubereitung

Schritt 1: Teig vorbereiten

  1. Mehl und Salz vermischen: Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel und fügen Sie eine Prise Salz hinzu.
  2. Milch und Eier hinzufügen: Gießen Sie die Milch in die Schüssel und schlagen Sie die Eier hinein.
  3. Teig verrühren: Verrühren Sie alles gut, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Der Teig sollte glatt und klumpenfrei sein.

Schritt 2: Äpfel vorbereiten

  1. Äpfel schälen: Schälen Sie die Äpfel und entfernen Sie das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher oder einem Messer.
  2. Apfelringe schneiden: Schneiden Sie die geschälten Äpfel in etwa 1 cm dicke Ringe.
  3. Zitronensaft verwenden: Beträufeln Sie die Apfelringe leicht mit Zitronensaft, um ein Braunwerden zu verhindern und ihnen ein frisches Aroma zu verleihen.

Schritt 3: Apfelringe ausbacken

  1. Fett erhitzen: Erhitzen Sie ausreichend Fett in einer tiefen Pfanne oder Fritteuse. Das Fett sollte heiß, aber nicht rauchend sein (ca. 180°C).
  2. Apfelringe in Teig tauchen: Tauchen Sie die vorbereiteten Apfelringe in den Teig, sodass sie gleichmäßig bedeckt sind.
  3. Ausbacken: Geben Sie die Apfelringe vorsichtig in das heiße Fett. Backen Sie sie, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind. Wenden Sie die Ringe mehrmals, um ein gleichmäßiges Bräunen zu gewährleisten.

Schritt 4: Abtropfen lassen und servieren

  1. Abtropfen lassen: Nehmen Sie die gebackenen Apfelringe aus der Pfanne und lassen Sie sie auf Küchenpapier abtropfen, um überschüssiges Fett zu entfernen.
  2. Mit Staubzucker bestäuben: Bestäuben Sie die noch heißen Apfelringe großzügig mit Staubzucker.

Schritt 5: Servieren

  1. Anrichten: Servieren Sie die gebackenen Apfelringe sofort, solange sie noch warm und knusprig sind.
  2. Genießen: Genießen Sie die süßen, knusprigen Apfelringe als leckere Nachspeise oder als süßen Snack.

Zusätzliche Tipps

  • Variation: Sie können den Teig mit etwas Zimt oder Vanillezucker verfeinern, um den Apfelringen ein zusätzliches Aroma zu verleihen.
  • Beilage: Servieren Sie die Apfelringe mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Klecks Schlagsahne für ein noch luxuriöseres Dessert.
  • Achtung beim Ausbacken: Achten Sie darauf, dass das Fett die richtige Temperatur hat, damit die Apfelringe schön knusprig werden und nicht zu viel Fett aufsaugen.

Guten Appetit!


Meine Lieben, wenn euch das Rezept gefällt, hinterlasst bitte einen Kommentar! Eure Meinungen und Erfahrungen sind uns sehr wichtig.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *